High Peak Zelt Nevada 4 im Test

Besonderheiten
  • wettergeschützter Eingang
  • Dauerventilation
  • Insgesamt 4 Innenzelttaschen vorhanden
  • Stauraum mit 1,5 m² Fläche
  • Moskitonetz am Eingang
  • Gestänge aus 7,9 / 8,5 mm Fiberglas
  • Optimaler Schutz vor Feuchtigkeit durch 2.000 mm Wassersäule
Testbericht

Riesiges Kuppelzelt für bis zu vier Personen

Das High Peak Zelt Nevada 4 ist optimal geeignet für bis zu vier Personen. Die Außenmaße des olivgrünen Kuppelzeltes betragen 290 x 250 cm, die Innenmaße liegen bei etwa 205 x 240 cm, der überdachte und dadurch wettergeschützte Eingangsbereich hat eine Tiefe von etwa 80 cm. Da der Hersteller High Peak eine Dauerventilation in das Zelt integriert hat, ist eine stetige Luftzirkulation innerhalb des Zeltes gegeben, was schließlich für ein angenehmes Klima sorgt.

Hochwertige Nähte und ausgezeichneter Schutz gegen Regenwasser

Durch die Innenhöhe von 130 cm ist eine angenehme Bewegungsfreiheit gegeben. Die aus 100 Prozent Polyester bestehende und PU beschichtete sowie nahtversiegelte Außenhaut des Zeltes und der aus 100 Prozent Polyäthylen bestehende Zeltboden sorgen für einen ausgezeichneten und zuverlässigen Schutz gegen das Eindringen von Regenwasser bis 2.000 mm Wassersäule. Im wettergeschützten Eingangsbereich steht zudem zusätzlicher Stauraum für Gepäck oder Ähnliches zur Verfügung.

Während unseres Zelt Test konnten wir vor allem bei schlechtem Wetter feststellen, dass das High Peak Zelt Nevada 4, welches für bis zu vier Personen ausgelegt ist, doch besser nur von drei Personen genutzt werden sollte, damit auch das Gepäck noch gut untergebracht werden kann und dennoch genug Platz für eine ordentliche Bewegungsfreiheit zur Verfügung steht.

Schneller Aufbau und stabile Fiberglasstangen

Das Kuppelzelt kann selbst ohne Aufbauanleitung recht rasch innerhalb weniger Minuten aufgebaut werden. Bei unserem Test dauerte dies gerade einmal etwa 5 Minuten. Die Fiberglasstangen sind schnell ineinander gesteckt und die Zelthüllen werden schnell und ebenso einfach mit Haken an dem Gestänge befestigt, wodurch ein lästiges und mitunter langwieriges Einfädeln ausbleibt. Selbst ein Aufbau durch nur eine Person ist überhaupt kein Problem. Lediglich die Heringe sind unter Umständen etwas ungeeignet, da es sich hierbei um runde Versionen handelt, die sich drehen können, wodurch sich die Schnüre lösen können. Deshalb sollte man diese im besten Fall gegen halbrunde Heringe tauschen.

Unser Fazit

Ein preisgünstiges Zelt, das nahezu allen Ansprüchen gerecht werden kann. Das High Peak Zelt Nevada 4 hat unseren Test mit Bravour bestanden. Der Aufbau geht schnell von der Hand, für 2 bis 3 Personen bietet es ausreichend Platz inklusive Gepäck. Das Außenzelt hält selbst starken Regengüssen optimal stand.